Fileserver optimieren

Auf den Fileservern Deutscher Unternehmen schlummern riesige Menge alter Daten, die vor vielen Jahren erstellt wurden und oft schon seit fast genauso vielen Jahren nicht mehr genutzt worden sind. Hinzu kommt: Der Datenberg ist in so vielen Ordnern und Unterordnern verteilt, dass die Arbeit mit dem Filesystem zunehmend unübersichtlicher, langsamer und fehleranfällig wird.

Effizientes Arbeiten auf dem Fileserver mit migRaven.24/7
Data RetentionUnsere Datenmanagement-Suite migRaven.24/7 bietet mit der Funktion Data Retention eine Exit-Strategie für Ihre obsoleten Daten: Ihre veralteten Daten werden dabei in einen passiven Bereich separiert und lässt Sie als Nutzer schneller und effizienter mit den aktiven Daten arbeiten. So sparen Sie Zeit und Kosten!

Die Datenseparierung kann spontan und/oder regelmäßig erfolgen und entlastet Ihre IT, da die Fachabteilungen selbst die Datenseparierung anstoßen können.

Fachvorträge auf der storage2day in Heidelberg
Auf der technischen Konferenz storage2day hält Thomas Gomell, Geschäftsführer und Senior Consultant der aikux.com zwei Vorträge, zu denen wir Sie gerne einladen.

Mittwoch, den 18. September:
13:15 – 14:00: Der Fileserver – Vorteile, Nachteile, Alternativen?
15:30 – 16:15: Data Retention als Gegenentwurf zu herkömmlicher HSM-Archivierung

Vortrag: Der Fileserver – Vorteile, Nachteile, Alternativen
Fast jedes Unternehmen nutzt Fileserver, um Daten für Mitarbeiter bereitzustellen. Doch im Laufe mehrerer Jahrzehnte hat sich das Konzept gewandelt – weg vom „digitalen Aktenschrank“ hin zum gemeinsamen Arbeitsplatz, der bspw. auch der Kollaboration und der eigenen, temporären Ablage von Daten dient.

Neue Anforderungen rufen dabei auch neue Konzepte auf den Plan, welche wir uns in diesem Vortrag genauer anschauen. Diskutieren Sie mit uns, ob bzw. in welchen Fällen sich ein Umzug auf Sharepoint, Dropbox und Co. lohnt.

Zeit: Mittwoch, 18. September, 13:15 – 14:00 Uhr.

Vortrag: Data Retention als Gegenentwurf zu herkömmlicher HSM-Archivierung
Hierarchisches Speichermanagement (HSM) optimiert Speicherkosten und bleibt im Idealfall vom User unbemerkt. Data Retention geht einen anderen Weg und entfernt ganz gewollt einen Großteil aller Daten und Ordner aus dem Sichtfeld des Users, um die Effizienz im Umgang mit dem Filesystem zu verbessern.

Dieser Vortrag bietet einen Vergleich zwischen HSM-Archivierung und Data Retention und zeigt den Mehrwert von Data Retention auf.

Zeit: Mittwoch, 18. September, 15:30 – 16:15 Uhr.

GermanEnglish