Die 10 teuersten Data Breaches 2018

…und was wir daraus lernen können.

Eine Analyse von Lead Auditor Frank Trautwein

Die Schlagzeilen zu Datenpannen häufen sich, zum Teil bußgeldbewehrt. Die DSGVO gilt noch kein ganzes Jahr, doch meldepflichtige Vorfälle gibt es bereits zu Genüge. Zuletzt musste ein soziales Netzwerk aus Deutschland 20.000 EUR Bußgeld zahlen, weil Passwörter der Nutzer komplett unverschlüsselt gespeichert wurden. Ist 2019 die Schonfrist vorbei und folgen die häufig beschworenen Bußgelder in sieben- oder achtstelliger Höhe?

  • Was sind die schlimmsten Datenpannen seit der DSGVO?
  • Was unterscheidet Datenpannen (DSGVO) und andere Sicherheitsvorfälle?
  • Welche Datensicherheitsrisiken führen zur Datenschutzverletzung?
  • Wie sind die Kundendaten in unbefugte Hände gelangt?
  • Wann muss ich einen „Vorfall“ an die Datenschutzbehörde melden?
  • Wie können Sie die größten Sicherheitslücken ermitteln und schließen?
GermanEnglish